Rathaus Dauchingen

Deißlinger Straße 1
78083 Dauchingen
Tel.: 07720 9777-0

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08:30 - 11:30 Uhr

Mittwoch
07:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten

Gemeinderat besichtigt die Produktionsstätte der Unternehmensgruppe Hechinger

Anfang März waren die Mitglieder des Gemeinderates mit Ihren Partnerinnen und Partnern zu einer Werksführung bei der Unternehmensgruppe Hechinger eingeladen. Betriebsleiter Roland Weisser stellte zunächst die Firmengeschichte, die Standorte und die Produkte vor.

Innovation und höchste Qualität sind die Erfolgsrezepte der Unternehmensgruppe Hechinger, wie Betriebsleiter Roland Weisser unseren Gemeinderäten erläuterte.

Die Hechinger-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen mit insgesamt 6 Standorten, davon befindet sich ein Werk in Ungarn und eines in China. Die Kunden sind überwiegend in der Automobilbranche angesiedelt, ebenso aber auch in den Bereichen Maschinenbau, Gebäudetechnik und Medizintechnik. Die Produktpalette umfasst die Entwicklung und Produktion von kundenspezifischen Magnetsystemen sowie mechatronischen und elektronischen Baugruppen. Zu den Kernkompetenzen der Hechinger-Unternehmensgruppe gehören die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Magnetspulen, Magnetsystemfertigungen, magnetischen Aktoren, Elektronikbaugruppen, automatisierte Baugruppenmontage, Leiterplattenbestückung und Kunststoffspritztechnik.

Im Anschluss an die Einführung in den modernen Verwaltungsräumen erfolgte die Besichtigung der rund 10.000 m² großen Produktionsfläche. Hier werden Magnetsysteme sowie magnetische Aktuatoren für namhafte Kunden überwiegend innerhalb der Automobilzulieferindustrie - wie zum Beispiel Bosch oder Pierburg - gefertigt. Die Produkte werden u.a. in Abgasnachbehandlungssystemen sowie motorennahen Komponenten wie beispielsweise variablen Ölpumpen verbaut. Die Gesamtnutzfläche des Gebäudes beträgt ca. 14.700 m², der umbaute Raum hat ein Volumen von ca. 120.000 m³. Ca. 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden derzeit am Standort beschäftigt, ausgelegt ist das Gebäude für bis zu 500 Arbeitsplätze.
Mit dem Neubau wurde ein nachhaltiges, umweltgerechtes und wirtschaftliches Energie-Gesamtkonzept realisiert. Die jährlichen Energiekosten für die Produktionsstätte liegen rund 50 % unter dem normalen Verbrauch vergleichbarer Gebäude. Durch innovative Haustechnik, wie beispielsweise neuartige Drucklufterzeugung, effizienter Energierückgewinnung und an der Fassade angebrachten Photovoltaikanlage wird der sogenannte KfW55-Standard, auch für die Produktionsbereiche, unterboten. Um auch für die Zukunft ein räumliches Wachstum zu ermöglichen, war die Planung der Produktionsstätte so ausgerichtet, dass eine entsprechende Erweiterbarkeit des Gebäudes in drei Richtungen möglich ist. Der interne Materialfluss wurde in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA-Institut optimal ausgestaltet und umgesetzt. Hierbei wurden neueste Erkenntnisse auch aus dem Bereich Industrie 4.0 berücksichtigt.

Blick nach Osten vom Balkon der Mitarbeiterkantine. Hier laufen derzeit die Erdarbeiten für den zweiten Bauabschnitt. In diesem Bereich soll in einer zusätzlichen Produktionshalle der Firmenzweig „Hechinger Elektronic GmbH & Co. KG“ angesiedelt werden. Dieser ist EMS-Dienstleister und Systemlieferanten in der Bestückungstechnik mit einem breiten Leistungsspektrum für elektronische Baugruppen.
 
powered by KIRU