Zum Thema

ANSPRECHPARTNER

Rathaus Dauchingen
Deißlinger Str. 1
78083 Dauchingen

Andreas Krebs
Tel.: 07720 9777-14
Fax: 07720 9777-33
Raum: 10
Aufgaben:

Geschäftsstelle Gemeinderat, Wahlen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehrwesen, Schule, Kindergarten, Nachbarrecht, Obdachlosenangelegenheiten, Verkehrswesen, Sportanlagen, Winterdienst auf Gehwegen

Claudia Eckert
Tel.: 07720 9777-12
Fax: 07720 9777-33
Raum: 8
Aufgaben:

Terminvereinbarung Bürgermeister, Einwohnerwesen, Vermietung von Veranstaltungsräumen, Gestattungen, Internetauftritt, Wahlen, Mitteilungsblatt

Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 27.03.2017

Sport- und Freizeitanlage Hofäcker III. Bauabschnitt
Vorstellung Submissionsergebnisse und Vergabe der Arbeiten

 

In der Sitzung des Gemeinderats vom 21.11.2016 wurde der Ausführungsplanung und der Ausschreibung der Baumaßnahme zugestimmt. Zur Erstellung eines Jugendpavillons und der Anlegung eines Grillplatzes wurden nachfolgende vier Gewerke beschränkt ausgeschrieben:

1. Landschaftsbauarbeiten
 
Zur Angebotsabgabe wurden sieben Firmen aufgefordert; bis zum Submissionstermin sind vier Angebote eingegangen.
 
Günstigster Bieter war die Firma Kopp & Grimm aus Mönchweiler mit einem Preis von 33.597.21 € (brutto). Die übrigen Bieter waren zwischen 4,50 und 6,45 % teurer.
 
2. Erd- und Betonarbeiten
 
Hier wurden acht Firmen aufgefordert, ein Angebot abzugeben. Fünf Angebote lagen beim Submissionstermin vor.
 
Das günstigste Angebot unterbreitete der Baggerbetrieb Schleicher aus Dauchingen mit 23.601,46 € (brutto). Die anderen Bieter lagen zwischen 1 und 28 % über diesem Preis.
 
3. Holzbauarbeiten
 
In diesem Bereich gaben alle der vier angeschriebenen Firmen ein Angebot ab. Das wirtschaftlichste Angebot kam von der Zimmerei Emminger aus Dauchingen mit 55.314,65 € (brutto), welches um 1 bis 6 % günstiger als die übrigen Angebote war.
 
4. Flachdachabdichtung und Blechnerarbeiten
 
Auch hier wurden alle vier Anfragen mit einem Angebot beantwortet, wobei die Firma Weißer Bedachungen aus Unterkirnach mit 15.856,63 € (brutto)das günstigste Angebot machte. Es lag um 3 bis 16 % unter den anderen Angebotspreisen.
 
5. Schlosserarbeiten
 
Im Wege der freihändigen Vergabe wurden drei Firmen um ein Angebot ersucht, wovon zwei ein Angebot abgaben. Die Schlosserei Hirt aus Villingen-Schwenningen war mit 6.957,93 € um 57,77 % günstiger als das zweite Angebot.
 
Der Planer Herr Kuberczyk vom Büro k3 Landschaftsarchitektur war in der Sitzung anwesend und erläuterte den Sachverhalt.
 
Entsprechend dem Vergabevorschlag des Ingenieurbüros erfolgte die Vergabe einstimmig an den jeweils wirtschaftlichsten Bieter.
 
In der Folge werden noch folgende Gewerke im Wege der freihändigen Vergabe ausgeschrieben:
 
6. Oberlichtverglasung
7. Sanitärbereich
8. Fenster
9. Gips-, Putz-, Trockenbau
10. Malerarbeiten
11. Estrich
12. Bodenbelag
13. Elektroarbeiten
14. Außentüren

Die Verwaltung wurde einstimmig ermächtigt, diese Aufträge entsprechend dem Vergabevorschlag des Planungsbüros k3 an die jeweils wirtschaftlichste Bieterin zu vergeben.

Vollständiger Bericht der Gemeinderatssitzung 27.03.2017
(73,3 KB)

 
powered by KIRU